HeuteWochenendekompl. Programm

Event

Ein Film von seltener Intensität und Eindringichkeit!

Vom oscarprämierten Regisseur Sam Mendes ("American Beaury", "Skyfall") kommt ein visionäres Stück Kino, das sich mit den menschlichen Auswirkungen des Krieges befasst!

1917

Während sich der Erste Weltkrieg auf seinem Höhepunkt befindet, bekommen die beiden jungen britischen in Nordfrankreich stationierten Soldaten Schofield (George MacKay) und Blake (Dean-Charles Chapman) den Auftrag, tief durch feindliches Land zu gehen, um eine wichtige Botschaft zu überbringen. Doch es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, denn diese Nachricht muss schnell genug überbracht werden, um einen Angriff zu verhindern, der den sicheren Tod für hunderte Soldaten bedeuten würde. Die Mission scheint aussichtslos, doch gerade Blake ist fest entschlossen, rechtzeitig die Nachricht zu überbringen. Denn sein eigener Bruder ist unter den Soldaten, die er damit retten kann …

Im Vorfeld sorgte der Film vor allem deshalb für Wirbel, weil die gesamte Laufzeit so wirkt, als sei nahezu alles am Stück und in einer einzigen Einstellung gedreht worden. Und ja, es ist brillant, was Sam Mendes und sein genialer Kameramann Roger Deakins hier optisch geschaffen haben. Aber am Ende ist 1917 deswegen so herausragend, weil eben nicht nur die Verpackung, sondern auch der Inhalt stimmt: Der Regisseur und seine Co-Autorin Krysty Wilson-Cairns bescheren uns eine unglaublich emotionale und vor allem sensationell packende Geschichte. Die ohnehin hohe Spannung verstärkt Mendes mit seiner Inszenierung nur noch weiter, so dass nicht wenige Zuschauer das Kino mit abgekauten Fingernägeln verlassen werden...

1917 - Soeben ausgezeichnet mit drei Oscars! Jetzt im Programm!

Alle Infos, Trailer & Tickets:

« zurück