HeuteWochenendekompl. Programm
ExpressTicket
zurücksetzen

Was möchten Sie?

Film wählen oder Zeitpunkt wählen

Home

Pleiten, Pech und Pannen bei der Apollo 11 - Mission: Unser Premierenpublikum war begeistert!

Greg Berlantis Romantikkomödie entfaltet sich in den 50er und 60er Jahren, während die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten darum buhlen, wer es als erstes ins All schafft...

TO THE MOON

Cole Davis (Channing Tatum) arbeitet bei der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA und verfolgt ein klares Ziel: den ersten Menschen auf den Mond bringen – und zwar so schnell wie nur irgend möglich, da die Sowjetunion ebenfalls fieberhaft daran arbeitet, den ersten Fuß auf den Erdtrabanten zu setzen. Doch die Apollo-Mission wird von Pleiten, Pech und Pannen verfolgt, und die Raumfahrtbehörde sinkt im Ansehen der Bevölkerung. Das soll Marketing-Expertin Kelly Jones (Scarlett Johansson) ändern. Kurzerhand wird sie Cole Davis vor die Nase gesetzt, um dessen Arbeit und die seines Teams medienwirksam zu präsentieren – zur Not auch mit Tricksereien. Der Gipfel ist für Cole Davis jedoch erreicht, als sogar die gesamte Mondlandung einfach inszeniert werden soll, womit seine ganze harte Arbeit zunichte gemacht würde. Dabei ist ihm die selbstbewusste Kelly Jones eigentlich längst ans Herz gewachsen…

Wir freuen uns sehr, mit TO THE MOON endlich wieder eine richtig schöne, traditionelle romantische Komödie im Programm zu haben. Wir präsentieren sie sowohl in der deutschen Synchronfassung als auch in der englischen Originalversion.

Nutzen Sie den Vorverkauf - gerne auch für mehrere Tage im Voraus - an der Park-Kino-Kasse.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Eine Frau in Japan, allein in einer fremden Kultur...

Auf den ersten Blick mag

MADAME SIDONIE IN JAPAN

zwar an Culture-Clash-Filme wie „Lost in Translation“ oder „Kirschblüten - Hanami“ erinnern, doch Regisseurin Élise Girard versucht sich mit ihrer Hauptdarstellerin Isabelle Huppert an Größerem: Als Pastiche von „Hiroshima, mon Amour“ kann man den Film verstehen - ebenso als Hommage an die japanische Kultur.

Die Schriftstellerin Sidonie (Isabelle Huppert) reist nach Osaka, wo ihr japanischer Verleger Kenzo Mizoguchi (Tsuyoshi Ihara) ihren Debütroman neu veröffentlicht. Schon am Flughafen zeigt sich Sidonie irritiert von der japanischen Kultur, Erfahrungen, die sich während der Reise fortsetzen. Sei es das häufige Verbeugen, Hotelfenster, die sich nicht öffnen lassen oder besondere Formen der Höflichkeit: Wenig spricht Sidonie in dem scheinbar so fremden Land an.

Mit Interviews und Besichtigungen hat Kenzo den Tag seiner Autorin durchgeplant, doch mit einer Sache hatte er nicht gerechnet: Dass Sidonie plötzlich der Geist ihres verstorbenen Mannes Antoine (August Diehl) sieht. Erst auf Gepäck in der Hotellobby sitzend, später auf Tatami-Matten Karten spielend und schließlich in ihrem Bett...

Das Sichtbare und das Unsichtbare, das Wachen und das Schlafen existieren in dieser feingeistigen, tiefgründigen und immer wieder humorvollen Erzählung nebeneinander. Ein kleiner, großer Film, der minimalistisch wirkt, dabei aber große Emotionen auslöst.

MADAME SIDONIE IN JAPAN - Jetzt im Park-Kino-Programm.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Das ROYAL OPERA HOUSE ist wieder zu Gast im Reichenhaller Park-Kino!

Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Saison wieder Teil der Royal-Opera-Familie sein dürfen. Erleben Sie erstklassige Ballett- und Opernproduktionen aus einem der renommiertesten Opernhäuser dieser Welt, dem Londoner Royal Opera House in Covent Garden.

Die nächste Präsentation ist David McVicars spektakuläre Inszenierung von

ANDREA CHÉNIER

DarstellerInnen: Jonas Kaufmann (Andrea Chénier), Carlos Álvarez (Carlo Gérard), Sondra Radvanovsky (Maddalena di Coigny)

Jonas Kaufmann spielt die Hauptrolle unter dem Dirigat von Antonio Pappano, der Giordanos episches historisches Drama über Revolution und verbotene Liebe in seiner letzten Produktion als Musikdirektor der Royal Opera dirigiert.

Auf einer rauschenden Feier im Paris des 18. Jahrhunderts hält der Dichter Andrea Chénier eine leidenschaftliche Brandrede auf Ludwig XVI. Fünf Jahre später hat die Revolution dem Terror Platz gemacht und das Machtgleichgewicht zwischen Chénier, seiner Geliebten Maddalena und Gérard, dem Mann, der ihn vernichten könnte, verändert...

The Royal Opera: ANDREA CHÉNIER - Aufführungen am Sonntag, 21. Juli um 11 Uhr und am Mittwoch, 24. Juli um 19 Uhr

Der Vorverkauf ist bereits möglich.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Der haushohe Publikumsliebling der diesjährigen Berlinale, Szenenapplaus inklusive.

Die anrührende Lovestory einer verwitweten Lady auf Flirtsuche. Überaus raffinierte Kritik am menschenverachtenden Mullah-Regime. Situationskomik vom Feinsten, dargeboten von einer grandiosen Hauptdarstellerin. All dies und viel mehr bietet

EIN KLEINES STÜCK VOM KUCHEN

Erzählt wird die ungewöhnliche Lovestory einer 70jährigen Witwe, die ganz plötzlich wieder die Lust auf das Leben und die Liebe entdeckt. Tochter und Enkel leben längst im Ausland, nur selten gibt es Telefongespräche. Die Kaffeekränzchen mit Freundinnen werden häufig von bedrückenden Krankheitsgeschichten dominiert, eine der Damen will gar das Video ihrer Darmspiegelung vorführen. Davon hat die Heldin nun genug. Resolut nimmt Oma Mahin (umwerfend grandios: Lily Farhadpour) die Dinge in die Hand. Kaum entdeckt sie im Rentner-Café einen Taxifahrer als idealen Kandidaten, geht sie in die Flirt-Offensive. Tatsächlich erwidert der Fremde ihre Avancen. Das Senioren-Paar im Single-Status verbringt einen Abend voller Zärtlichkeit und Leidenschaft, bis das Schicksal einen jähen Strich durch die Idylle macht...

Mit großem Einfallsreichtum schlägt die Handlung in diesem iranischen Film vergnügliche Haken und bietet Überraschungen der unterhaltsamen Art. Mit viel Empathie samt reichlich plausibler Psychologie sind die Figuren ausgestattet - zudem lacht und leidet man mit diesem frisch verliebten Seniorenpärchen gerne mit. Für Situationskomik ist gleichfalls gesorgt. Von heimlichen gekauften blauen Pillen über eine allzu neugierige Nachbarin bis zum gemeinsamen Duschen der etwas anderen Art reicht die gelungene Pointen-Parade.

Eine der bewegendsten Komödien des Jahres! (programmkino.de)

EIN KLEINES STÜCK VOM KUCHEN - ab 25. Juli im Park-Kino-Programm.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Die neue umwerfende Komödie von Regisseur Ivan Calbérac („Frühstück bei Monsieur Henri“)

Eine grandiose und sehr romantische Screwball-Komödie über den dritten und den vierten Frühling im Leben:

LIEBESBRIEFE AUS NIZZA

Als François auf dem Dachboden seines Hauses ein paar alte Liebesbriefe in die Hände fallen, fällt der pensionierte Offizier aus allen Wolken. Denn die wortreichen Ergüsse über den „vibrierenden Venushügel“ seiner Frau Annie stammen definitiv nicht von ihm. Dass die Briefe 40 Jahre alt sind und höchstens noch musealen Wert haben, ist ihm völlig egal. Polyamorie in seinem Haus? Undenkbar! Francois fordert Revanche, mobilisiert seine Beziehungen zum Geheimdienst und spürt den Casanova von einst an der Riviera auf. Siegessicher reist er zusammen mit Annie ins sonnige Nizza. Sein attraktiver (und sehr athletischer) Rivale ist keineswegs unbewaffnet: Als Bonvivant und musikalischer Freigeist weiß sich Boris lässig zu verteidigen. Während Annie den Ausflug in die Vergangenheit und das nächtliche Nacktbaden mit ihrem neuen alten Kavalier immer mehr genießt, verrennt sich François in seine Rachepläne. Doch vielleicht geht es um mehr als nur verletzte Männerehre?

LIEBESBRIEFE AUS NIZZA ist eine umwerfende Sommerkomödie über eine so wilde wie wahnwitzige Vendetta an der Côte d'Azur. Mit herrlichen Pointen betreiben die bestens aufgelegten Darsteller eine Revanche à trois voller Situationskomik, die mit viel Humor zeigt, dass kein Alter vor frischer Verliebtheit und später Rache schützt.

Wir zeigen LIEBESBRIEFE AUS NIZZA ab dem 09. August 2024

Alle Infos, Trailer & Tickets:

André Rieus Maastricht-Konzert 2024

André Rieu ist startklar, Sie mit seinem brandneuen Kinokonzert

POWER OF LOVE

aus den Sitzen zu reißen. Aus seiner malerischen Heimatstadt Maastricht präsentiert der Walzerkönig ein Kino-Spektakel, das man gesehen haben muss. Begleitet von seinem weltberühmten Johann Strauss Orchester und Hunderten von Mitwirkenden, verspricht dies das musikalische Ereignis des Sommers mit einem der erfolgreichsten Künstler der Welt zu werden.

In einem Konzert, das vor Leidenschaft geradezu überschäumt, vereint André in seinem einzigartigen Repertoire Klassik, Musicals, Pop und Rock. Man muss es gesehen haben, um es zu glauben.

Vor der Kulisse des historischen Vrijthof-Platzes wird André Sie mit legendären Filmmusiken, wunderschönen Walzern, zu Tränen rührenden Balladen und unerwarteten Chart-Hits begeistern – Musik hat die Kraft, zu vereinen, und dies ist ein Konzert für die ganze Familie.

ANDRÉ RIEU: POWER OF LOVE - Das Maastricht-Konzert 2024 - Samstag, 24. August um 19 Uhr und am Sonntag, 25. August um 11 Uhr. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Alle Infos, Trailer & Tickets: